Am 23. Februar 2019 begehen wir zum 10. Mal den Tag der seltenen Erkrankungen im Einkaufscenter Limbecker Platz in Essen. Dort stellen sich von 10 bis 20 Uhr mehr als 18 Selbsthilfeverbände und Beratungsstellen vor, die zu mehr als 30 seltenen Erkrankungen Informationen und Beratung anbieten.

Wir freuen uns sehr, dass Frau Alexandra Wagner, die Center-Managerin, die Schirmherrschaft für diesen wichtigen Tag übernommen und uns großzügig bei der Durchführung unterstützt!

Die offizielle Eröffnung beginnt um 11 Uhr durch den Bürgermeister der Stadt Essen, Herrn Rudolf Jelinek, dem Leiter des Gesundheitsamtes der Stadt Essen, Herrn Dr. Rainer Kundt und der Centermanagerin, Frau Alexandra Wagner.

Zu folgenden Erkrankungen und Themen stehen Ihnen Selbsthilfeverbände, Beratungsstellen und/oder Informationsmaterial zur Verfügung:

• Angiodysplasie
• Arnold-Chiari-Malformation
• Athyreose
• Chronic Fatigue Syndrome (CFS)
• Epidermolysis Bullosa
• Fibromyalgie-Syndrom (FMS)
• Leukodystrophie
• Lipödem
• Marfan-Syndrom
• Multiple Chemical Sensitivity (MCS)
• Myotonie
• Neurofibromatose
• Primäre sklerosierende Cholangitis (PSC)
• Restless-Legs-Syndrom
• Idiopathische Skoliose
• Syringomyelie
• Williams-Beuren-Syndrom

• angeborene Gefäßfehlbildungen
• angeborene Schilddrüsenerkrankungen
• angeborene Skelettsystemfehlbildungen

• seltene Krebserkrankungen
• seltene Lebererkrankungen

• Essener Zentrum für Seltene Erkrankungen
• Lebenshilfe Essen Service GmbH
• LICHTBLICK, Die Begleitung für Familien mit chronisch kranken Kindern
• Selbsthilfeberatungsstelle Essen, Wiese e. V.

Sie finden die Informationsstände der Selbsthilfeverbände und Beratungsstellen zwischen den Rotunden Paris und Amsterdam im Untergeschoss des Einkaufscenters Limbecker Platz Essen (Limbecker Platz 1a, 45127 Essen)

Die Pressemitteilung finden Sie hier.

Plakat vom Tag der seltenen Erkrankungen 2019

Für die Durchführung und Organisation sind Frau Claudia Hautkappe und Frau Kirsten Wosniack verantwortlich.

Kontakt zum Organisationsteam:
Claudia Hautkappe, Tel.: 0179 4081954
Kirsten Wosniack, Tel.: 0201 3328272
E-Mail: info@tdse.eu